Richtiges Tragen und Pflegen Ihres Garmin-Wearables

Alle Wearables von Garmin wurden für Personen mit einem aktiven Lifestyle entwickelt. Daher stehen Zuverlässigkeit, Tragekomfort und ein attraktives Design im Vordergrund. Beachten Sie die folgenden Tipps, um eine optimale Nutzung, hohe Tragbarkeit und die richtige Pflege des Geräts sicherzustellen.

Tragen des Geräts

Achten Sie darauf, dass Ihre Uhr bzw. Ihr Fitnessband von Garmin weder zu locker noch zu fest sitzt. Falls sich das Gerät beim Tragen unangenehm anfühlt oder scheuert, ziehen Sie das Armband fester bzw. lockern Sie es. Einige Garmin-Uhren unterstützen die Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Möglicherweise müssen Sie das Armband während des Trainings etwas enger tragen, damit ein guter Kontakt zwischen der Uhr und der Oberseite Ihres Handgelenks gewährleistet ist. Nach dem Training können Sie das Armband wieder lockern, falls dies den Tragekomfort des Geräts erhöht. Auch Wasser und Schweiß können zu Irritationen führen. Stellen Sie nach dem Training daher sicher, dass die Uhr und Ihre Haut trocken sind.

Pflegen des Geräts

Es bietet sich an, das Gerät regelmäßig abzulegen und gründlich mit warmem Wasser zu reinigen, um Schmutz oder Seifenrückstände zu entfernen. Verwenden Sie keine Seifen oder Reinigungsmittel, die zu Hautirritationen führen oder die Uhr beschädigen.

Materialien wie Edelstahl und thermoplastisches Polyurethan (TPU) werden seit mehreren Jahren in Garmin-Wearables verwendet, und laut unseren Tests und Erfahrungsberichten sind diese Materialien für den Hautkontakt geeignet. Andere Materialien wie Silikon gelten ebenfalls als für den Hautkontakt geeignet. Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um sicherzustellen, dass das Gerät wie erwartet funktioniert.