Bereite deine Bootselektronik auf den Winter vor

Die Temperaturen sinken und damit wird es höchste Zeit, dein Boot winterfest zu machen.  Besonders wichtig, bevor du das Boot bis zum Beginn der nächsten Saison einlagerst: die Schiffselektronik richtig auf die Übergangszeit im Winterlager vorzubereiten.

1. Überprüfung der Verkabelung

Überprüfe freiliegende Kabel oder Verkabelungen auf Korrosion oder abgenutzte Stellen, bevor du das Boot lagerst. Nur so kannst du mögliche größere Schäden vermeiden, die ansonsten während der Überwinterung unter anderem durch Feuchtigkeit auftreten können.  Decke zusätzlich alle elektronischen Kontaktpunkte ab und trage gegebenenfalls elektrisches Fett auf die Enden der Stecker auf.

2. Reinigung der Geräte

Es ist ebenso sinnvoll, alle Geräte vor der Unterbringung im Winterlager zu reinigen. Säubere hierzu mit einem Mikrofasertuch Displays und Tasten, die während der Saison den Elementen ausgesetzt sind. Falls sich Salzwasser auf Displays abgelagert hat, kannst du dies problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen.

3. Entfernung aller Geräte

Nach Möglichkeit solltest du alle Geräte von Bord entfernen. Dies ist nicht immer umsetzbar, sollte es dir aber möglich sein, sollte sämtliche Schiffselektronik idealerweise über den Winter trocken gelagert werden. Obwohl Garmin-Kartenplotter auf ihre Widerstandskraft gegenüber sehr niedrigen Temperaturen getestet werden, ist eine Lagerung in einem kontrollierten Klima vorzuziehen.

Beim Entfernen der Geräte solltest du dir Notizen zur Verkabelung machen, damit eine Neuinstallation im Frühjahr sicher durchgeführt werden kann. Grundsätzlich besteht jedoch kein Grund der Sorge: die Installation unserer Geräte ist intuitiv und wird mithilfe von Farben erleichtert.

4. Abdeckung aller an Bord verbleibenden Geräte

Stelle sicher, dass du alle Geräte, die nicht entfernt werden können, sicher abdeckst. Dies gilt auch für alle anderen Instrumente an Bord sowie für das Cockpit, sofern das Boot draußen steht. Wenn Schnee schmilzt und erneut gefriert, dehnt er sich aus und kann große Schäden verursachen – ein Schutz aus wetterfesten Planen ist in diesem Fall unabdinglich. Folge unseren Best Practices, um in einigen Monaten schadlos in die neue Saison starten zu können. Du wohnst in wärmeren Gebieten und kannst auf die Unterbringung deines Bootes im Winterlager verzichten? Dann haben wir genau die richtigen Garmin-Marinegeräte für dich, die du testen kannst, während der Rest von uns dem Sommer entgegenfiebert.