Skip navigation links
GEMÄSS DES KONJUNKTURPROGRAMMS GIBT GARMIN DIE MWST. ERSPARNIS AN DIE KUNDEN WEITER.
Play Video

Autonome Autonomí-Autonomes Fliegen

Wir haben uns der leidenschaftlichen Suche nach Lösungen verschrieben, die sowohl intuitive Bedienbarkeit gewähren als auch fortschrittliche Funktionen bieten, um das Fliegen sicherer zu machen. Das ist eine kühne Vision, die ihren Ursprung in unserem Erbe der Innovation und Führungsrolle in der Allgemeinen Luftfahrt hat. Diese Tradition wird mit Autonomí fortgesetzt, einer Familie von Lösungen für automatisierte, sicherheitsfördernde Technologie für Flugzeug, Pilot und Passagiere.

Schützt Ihre wertvollste Fracht

Das Fliegen war immer schon ein bereicherndes Erlebnis – sowohl für die Piloten als auch für die Passagiere. Wenn aber Freunde, Familie und Kollegen an Bord sind, ist der Pilot für deren Sicherheit verantwortlich. Jetzt gibt es eine neue Möglichkeit, die Passagiere zu schützen: Garmin Autoland. Autoland übernimmt die vollständige Kontrolle über den Flug, um das Flugzeug in einem Notfall zu landen, wenn der Pilot nicht mehr in der Lage dazu ist1.

Autonomí Autoland: Assistenz während des Flugs

Assistenz während des Flugs

Garmin Autoland aktiviert sich automatisch, wenn es feststellt, dass der Pilot nicht mehr fliegen kann. Alternativ können Passagiere eine Aktivierungstaste betätigen2.

Autonomí Autoland: Beste Zielführung

Beste Zielführung

Das System wählt automatisch den besten Flughafen für eine Landung unter Einbeziehung der Landebahnlänge, der Entfernung, der Reichweite und anderer Faktoren.

Autonomí Autoland: Gefahrenvermeidung

Gefahrenvermeidung

Garmin Autoland navigiert automatisch um gefährliches Gelände, Hindernisse und Wetter herum.

Autonomí Autoland: Absichtserklärung

Absichtserklärung

Autoland teilt der Flugsicherung und Passagieren seine Absichten und sein Routing automatisch mit.

Autonomí Autoland: Landung

Landung

Am Zielflughafen führt Garmin Autoland die Landung vollständig durch und stoppt auf dem Landebahn, damit Rettungsdienste zum Piloten und den Passagieren gelangen können3.

Autoland wird bald für bestimmten Flugzeugen verfügbar sein, die mit einem G3000®-System ausgestattet sind.

Piper M600 SLS

Modelljahr 2020

Piper M600 SLS

Cirrus Vision Jet

Modelljahr 2020

Cirrus Vision Jet
Autonomí Electronic Stability and Protection: Ein wachsames Auge

Ein wachsames Auge

Electronic Stability and Protection (Garmin ESP) - erstmals im Jahr 2010 vorgestellt - ist eine Schutzfunktion, die den Piloten durch die Überwachung der Fluglage unterstützt, einen sicheren und stabilen Flug durchzuführen, und einen Kontrollverlust zu vermeiden. Während der Pilot stets die Kontrolle behält, kann Garmin ESP helfen, durch Steuereingaben und Alarme potenziell unsichere Fluglagen zu erkennen und darauf zu reagieren.

Autonomí Electronic Stability and Protection: Flugüberwachung

Flugüberwachung

Garmin ESP erkennt, wenn die Neigung der Flugzeugnase zu hoch steigt oder zu weit abfällt, oder wenn das Flugzeug außerhalb der vorher festgelegten Grenzwerte nach links oder rechts rollt.

Autonomí Electronic Stability and Protection: Steuerungs-Rückmeldung

Steuerungs-Rückmeldung

Der Pilot spürt einen Druck in der Flugsteuerung und wird dadurch zu den empfohlenen Fluggrenzwerten zurückgeführt.

Autonomí Electronic Stability and Protection: Verstärkte Assistenz

Verstärkte Assistenz

Die Steuerungskräfte werden stärker, je weiter das Flugzeug von den empfohlenen Grenzwerten abweicht. Der Pilot kann diese Korrekturen überwinden oder sie manuell per Knopfdruck deaktivieren.

Autonomí Electronic Stability and Protection: Straight and Level!

Straight and Level!

Sobald Garmin ESP über einen gewissen Zeitraum aktiv war, aktiviert sich der Autopilot automatisch und bringt das Flugzeug in einen stabilen Horizontalflug.

Garmin ESP ist mit folgenden Produkten verfügbar.

GFC 500 Autopilot

GFC 600 Autopilot

GFC 600H Flight Control System

GFC 700 Autopilot1

Autonomí Notabstiegsmodus: Schnelle Hilfe!

Schnelle Hilfe!

In großen Höhen benötigen Piloten und Passagiere zusätzlichen Sauerstoff oder eine Druckkabine, um zu überleben. Falls diese Systeme ausfallen, werden mit dem Notabstiegsmodus die Insassen geschützt, indem ein schneller Abstieg auf eine niedrigere Höhe erfolgt, in der diese Hilfsmittel nicht erforderlich sind.

Autonomí Notabstiegsmodus: Ständige Überwachung

Ständige Überwachung

Das System überwacht den Kabinendruck und/oder die Interaktionen des Piloten mit dem Flugzeug und den Bordsystemen.

Autonomí Notabstiegsmodus: Automatische Aktivierung

Automatische Aktivierung

Der Notabstiegsmodus wird aktiviert, wenn der Pilot nicht auf wiederholte Anfragen reagiert.

Autonomí Notabstiegsmodus: Kontrollierter Abstieg

Kontrollierter Abstieg

Das Flugzeug wird schnell und automatisch auf eine niedrigere Höhe gebracht.

Autonomí Notabstiegsmodus: Erholung

Erholung

Der Autopilot bringt das Flugzeug in einer niedrigeren Höhe in den Horizontalflug und ermöglicht es dem Piloten, wieder die Steuerung zu übernehmen.

Der Notabstiegsmodus ist mit den folgenden Produkten verfügbar1.

Die Zukunft der Luftfahrt

Mit Autonomí schaffen wir Systeme, mit denen wir in eine neue Ära des Fliegens eintreten und die die Effizienz und Sicherheit weiter verbessern – von der Luftfahrt für persönliche und Geschäftszwecke bis hin zu Lufttaxis in Städten. Das ist erst der Anfang! Wir waren wesentlich an den dramatischen Änderungen der heutigen Luftfahrt beteiligt und werden an der Spitze dabei sein, wenn sie sich zukünftig weiter entwickelt.

Folge Garmin Aviation

FacebookTwitterYouTubeInstagramGarmin Aviation Blog

1Siehe Autoland-Systemvoraussetzungen und -Einschränkungen

2Der Pilot kann Autoland jederzeit deaktivieren.

3Nach der Verwendung von Autoland muss das Flugzeug evtl. gewartet werden.

1Die Verfügbarkeit ist je nach Flugzeugmodell unterschiedlich.

1Die Verfügbarkeit ist je nach Flugzeugmodell unterschiedlich.