Welcher ist der beste Tiefenmesser für dein kleines Boot?

Welcher ist der beste Tiefenmesser für kleine Boote?

Die Tiefe unter deinem Boot zu kennen, kann den Unterschied zwischen einem großen Fang und der Enttäuschung leer auszugehen ausmachen. Es kann zudem verhindern, dass du mit deinem Boot auf Grund läufst.

Tiefenmesser sind ein wertvolles Hilfsmittel für jeden, der auf dem Wasser unterwegs ist. Aber welcher ist der beste für dein kleines Boot? Dieser Artikel hilft dir, mehr über die Kartenplotter und Fischfinder von Garmin zu erfahren, die dir die Tiefe und vieles mehr anzeigen können.

Bietet Garmin einen Tiefenmesser an?

Ja. Nun, mehr oder weniger. Wir verkaufen kein Gerät, das nur die Tiefe anzeigt, denn die meisten Bootsbesitzer müssen viel mehr wissen als nur die Tiefe, und das solltest du auch.

Wenn du nach einem Tiefenmesser suchst, brauchst du entweder einen Fischfinder oder einen Kartenplotter mit einer Tiefenmessfunktion. Garmin hat die Tiefenmessungsfunktion in alle Kartenplotter und Fischfinder integriert.

Fischfinder vs. Kartenplotter – Was ist der Unterschied?

Ein Fischfinder ist genau das: ein Fischfinder, ein Gewinner des Abendessens – Du verstehst, was ich meine. Er nutzt die Sonartechnologie, um Fische und Strukturen zu orten. Ein Kartenplotter verfügt ebenfalls über diese Sonarfunktionen sowie über eine Kartentechnologie, die dich bei der Navigation unterstützt.

Früher waren diese Geräte auf separaten Displays untergebracht, die den Steuerstand unübersichtlich machten. Aber die Technologie hat sich weiterentwickelt, und Garmin hat beide Funktionen in einem Gerät/Display vereint. Bei den meisten unserer Geräte kannst du sowohl das Sonar als auch die digitale GPS-Karte auf demselben Bildschirm sehen. So hast du alle Daten, die du benötigst, in einem praktischen Paket.

Kartenplotter und Fischfinder mit Tiefenmessern

Jeder Kartenplotter und Fischfinder von Garmin ist mit einer Tiefenmessfunktion ausgestattet. Deine Aufgabe ist es herausfinden, welches Budget du zur Verfügung hast, wo du fischen wirst, wie groß der Bildschirm sein soll und welche anderen Funktionen du benötigst, z. B. ein Sonargerät.

Grundlegend

Wenn du nur die Tiefe wissen willst, ist der Garmin STRIKER™ 4 ein guter Einstieg. Abgesehen von der Tiefe erhältst du ein benutzerfreundliches 3,5-Zoll-Farbdisplay mit traditionellem Sonar und ein hochempfindliches GPS, das dir bei der Navigation hilft.

Zwischenstufe

Wenn du noch mehr Funktionen oder ein größeres Display benötigst, bietet die Garmin STRIKER™ Vivid-Serie Displays von 4″ bis 9″. Dieser Fischfinder zeigt nicht nur die Tiefe an, sondern unterstützt auch die ClearVü™- und SideVü™-Sonartechnologie für eine bessere Sicht auf die Unterwasserwelt beim Angeln.

Fortgeschritten

Wenn du noch mehr Funktionen und vorinstallierte Karten benötigst, ist die ECHOMAP™ UHD-Serie eine gute Wahl. Dieser Kartenplotter unterstützt auch Panoptix™ und LiveScope™ Live-Scan-Sonar für Angler, die die beste Fischortungstechnologie benötigt.

Mehr als nur ein Tiefenmesser

Auch wenn du nur einen Tiefenmesser suchst, wirst du schnell den Wert der anderen Funktionen erkennen, die diese Geräte bieten.

Kartenplotter zeigen dir zum Beispiel eine visuelle Karte des Gewässers, in dem du dich befindest, mit topografischen Linien, die die Bodenkonturen anzeigen. Auf diese Weise kannst du bestimmte Angeltiefen anpeilen oder wissen, welche Bereiche des Sees du aufgrund von Untiefen oder Felsen ganz meiden solltest.

Ein Seekartenplotter oder eine digitale Karte mit GPS bietet dir und deiner Mannschaft auch mehr Sicherheit, wenn das Wetter umschlägt oder du nach Einbruch der Dunkelheit unterwegs bist und Hilfe benötigst, um den Weg zurück zum Steg oder zum Bootsanleger zu finden.

Für den Dauereinsatz konzipiert

Die Kartenplotter und Fischfinder von Garmin wurden speziell für den modernen Bootsbesitzer entwickelt. Sie fügen sich nahtlos in jeden Steuerstand ein und sind in verschiedenen Größen erhältlich, um allen Grundrissen gerecht zu werden – vom Schlauchboot bis zum Bass-boat.

Alle unsere Marineprodukte sind für die raue Umgebung von Süß- und Salzwasser ausgelegt. Dank der sonnenlichttauglichen Displays lassen sie sich auf dem Wasser auch mit polarisierten Brillen gut ablesen.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, in welche Richtung du gehen sollst, hilft dir unser Marine System Builder bei der Entscheidung. Wenn du dann endlich aufs Wasser gehst, fahre vorsichtig und habe Spaß!