Garmin und Twin Health helfen Patientinnen und Patienten bei der Behandlung von Diabetes

Garmin Wearables helfen unzähligen Menschen, ihre Gesundheit im Blick zu behalten. Mit Twin Health gehen wir noch einen Schritt weiter: Twin Health hat den Whole Body Digital Twin™ entwickelt, um die Prävention und Behandlung, chronischer Stoffwechselkrankheiten, einschließlich Typ-2-Diabetes, zu verbessern. Mit einem Garmin-Fitness-Tracker und dem Twin-Health-Dienst haben Patienten und ihre Gesundheitsdienstleister nun Zugang zu einem individuellen Ansatz, der darauf abzielt, Leistung und Gesundheit zu verbessern, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und Medikamente abzusetzen oder zu reduzieren.

Wie kann man Typ-2-Diabetes bekämpfen?

Studien zeigen, dass es möglich ist, Typ-2-Diabetes zu verbessern und sogar zu heilen. Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel auch ohne Medikamente wieder in einen gesunden Bereich sinken kann. Tatsächlich berichtet Twin Health, dass in einer kürzlich durchgeführten randomisierten und kontrollierten Studie 92 % der Patienten alle Medikamente, einschließlich Insulin, absetzen konnten. Wenn man die richtigen Entscheidungen für den eigenen Körper trifft,  lassen sich die Zellen, die dem Körper helfen den Blutzucker zu kontrollieren, neu trainieren.

Wie können Garmin und Twin Health helfen?

Garmin und Twin Health sind in der LageMenschen darüber aufzuklären, wie sie ihren Blutzuckerspiegel normalisieren können. Sie erkennen, was für den individuellen Stoffwechsel am wichtigsten ist. Patientinnen und Patienten, die am Whole Body Digital Twin Service teilnehmen, verwenden nicht-invasive Geräte, wie ein kontinuierliches Blutzuckermessgerät und ein Garmin vívosmart® 4. Beide Produkte sind in den Kosten des Programms enthalten. (Wenn man bereits eine andere Smartwatch von Garmin besitzt, kann diese ebenfalls mit der App gekoppelt werden.) Das Blutzuckermessgerät sendet durchgehend Daten über den Stoffwechsel einer Person – einschließlich des Blutzuckerspiegels – direkt an die mobile Twin Health App. In Kombination mit den Daten eines Garmin-Fitness-Trackers, die Bewegungsstatistiken, Schlafdaten und die Herzfrequenz umfassen, misst die Twin Health App, wie sich der Blutzuckerspiegel in Abhängigkeit von den Aktivitäten der Person verändert. Daraus ergibt sich ein Vorhersagemodell, das den Patientinnen und Patienten, sowie deren Behandlungsteams Ratschläge gibt.

Wenn man die Twin Health App auf dem kompatiblen Smartphone öffnet, kann man sich in Echtzeit ein Bild davon machen, welche Aktivitäten bei der Bekämpfung der Typ-2-Diabetes eine Rolle spielen. Aber keine Sorge, es liegt nicht allein an den Patientinnen und Patienten, die Daten zu interpretieren und entsprechend anzupassen. Beratungen mit Gesundheitsdienstleistern und Twin-Health-Coaches geben Hilfestellungen in Kategorien wie Ernährung, Schlaf und Bewegung – alles individuell zugeschnitten. Darüber hinaus könnenunter der Anleitung eines Arztes möglicherweise sogar Medikamente reduziert oder abgesetzt werden.

Die Whole Body Digital Twin Plattform ist kein medizinisches Gerät und dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Prävention von Krankheiten.