Körperliche Aktivität und Rheumaschübe: Aufschluss über einen möglichen Zusammenhang mithilfe von Wearable-Daten

Um den möglichen Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Rheumaschüben zu erforschen, arbeitet Garmin® Health, das norwegische Gesundheitstechnologieunternehmen Dignio und Diakonhjemmet (eines der größten Krankenhäuser in Oslo, Norwegen) zusammen. Mithilfe der Daten der Garmin Wearables erhofft sich Diakonhjemmet seinen Rheumapatientinnen und Patienten, eine proaktive Pflege anbieten zu können.

Dignio hat sich das Ziel gesetzt, Gesundheitsvorsorge von zuhause aus verfügbar zu machen, und mithilfe von Technologie, Betroffene und Ärztinnen und Ärzte näher zusammenzubringen. Dignios Lösung besteht aus einer Patienten-App und einer Plattform für Gesundheitspersonal mit integrierten Geräten wie der Garmin vívosmart® 4, die genaue, objektive Gesundheitsdaten von Patientinnen und Patienten aus aller Welt liefern.

Im Rahmen des Projekts mit Diakonhjemmet werden Vitaldaten, einschließlich Herzfrequenz und Schritte, von 150 Teilnehmenden mit dem vívosmart 4 Fitness-Tracker erfasst, wobei die Möglichkeit besteht, in Zukunft weitere Garmin-Wearable-Geräte einzubinden. Dignio und Diakonhjemmet entschieden sich für die vívosmart 4 aufgrund ihrer Qualität, langen Akkulaufzeit und Benutzerfreundlichkeit.

John Edward Creed, Senior Advisor bei Dignio, sagte: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Gesundheitsfürsorge nach Hause zu bringen, und haben eine Lösung entwickelt, die die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten nachweislich erhöht und gleichzeitig die Gesundheit verbessert. Sie ist in eine Vielzahl von Geräten integriert. Wir sind stolz darauf, die Garmin vívosmart 4 in unserem ausgewählten Sortiment zu haben, und glauben, dass unser Lösungsansatz für viele Patientengruppen unserer Kunden in Zukunft von Bedeutung sein wird.“

Durch Anwendung dieser Technologie kann, laut Patientenumfragen, ebenfalls die wahrgenommene Behandlungsqualität für Patientinnen und Patienten erhöht werden.

Sowohl Dignio als auch Garmin Health werden an der Vitalis, der größten eHealth-Veranstaltung in Schweden, teilnehmen, um zu demonstrieren, wie das Garmin-Gerät mit der Connected-Care-Lösung von Dignio funktioniert.

Die Smartwatches von Garmin sind nicht für die Überwachung oder Diagnose von Krankheiten oder medizinischen Zuständen konzipiert oder vorgesehen. Informationen zur metrischen Genauigkeit finden Sie hier.