Auslösen eines SOS auf einem inReach®-Gerät

Erfahre, was passiert, wenn du ein SOS-Notruf auf einem inReach-Gerät auslöst1 auslöst. Wie koordinieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Garmin Response Teams eine Rettungsaktion? Welche Schritte kannst du unternehmen, um bei einer Rettungsaktion zu helfen?

WANN KANN ICH EIN SOS-NOTRUF AUSLÖSEN?

Verwende dein bestes Urteilsvermögen, wenn du ein SOS-Notruf auslöst. Es gibt keine pauschale Liste, da viele Faktoren die Dringlichkeit und den Ernst der Situation beeinflussen können. Eine gute Regel lautet: Wenn du das Gefühl hast, dass der Ausgang deiner Situation ungewiss ist, ist es der richtige Zeitpunkt, um Hilfe zu holen.

Während eines SOS-Notrufs kannst du Garmin Response benachrichtigen, um Informationen über deine missliche Lage zu übermitteln. Garmin Response prüft die Lage und stellt sicher, dass die örtlichen Notfallorganisationen in Bereitschaft sind. Warte nicht, bis es zu spät ist.

FÜR WEN KANN ICH EIN SOS AUSLÖSEN?

Du kannst ein SOS-Notruf prinzipiell für jeden auslösen – für dich selbst, für eine andere Person in deiner Gruppe, für eine dritte Person oder für eine Notsituation wie einen Großbrand oder eine Fahrzeugpanne. Viele SOS-Notrufe erfolgen für Personen, die nicht der registrierte Gerätebesitzerinnen und -Besitzer sind. Es ist auch zulässig, dass jemand, der sich das Gerät ausleiht, ein SOS-Notruf auslöst.

Zeige vor einer Gruppenreise den anderen, mit denen du unterwegs bist, wie das inReach-Gerät funktioniert, damit sie es im Notfall bedienen können.

WELCHE INFORMATIONEN KANN GARMIN RESPONSE WÄHREND EINES SOS-NOTRUFS SEHEN?

Garmin Response hat Zugriff auf die Profilinformationen, die mit dem Konto des Gerätebesitzers verbunden sind. Dazu gehören Notfallkontaktinformationen, Notfallnotizen, Akkulaufzeit und Standortdaten.

KANN ICH WÄHREND EINES NOTRUFS NACHRICHTEN VERSENDEN?

Ja, du kannst während eines Notrufs Nachrichten an Garmin Response und andere Kontakte senden. Nachrichten an andere haben keinen Einfluss auf den SOS-Status. Während der Rettungsaktion kann Garmin Response dich auch bitten, direkt mit den Ersthelfern zu kommunizieren.

Hinweis: Durch die Übermittlung von Nachrichten kannst du dem Garmin Respose zusätzliche Details mitteilen, die bei der Hilfeleistung helfen. Die Übermittlung einer Nachricht ist aber nicht zwingend erforderlich, damit Garmin Response mit der Einleitung einer Rettungsaktion fortfahren kann.

WER REAGIERT AUF EINE RETTUNGSAKTION? WIE LANGE DAUERT ES?

Garmin Response unterhält eine globale Datenbank mit lokalen Ersthelfern. Wenn ein SOS-Notruf ausgelöst wird, wendet sich Garmin Response an den entsprechenden Notdienst oder andere Ressourcen, um Hilfe zu leisten. Die eintreffende Organisation entscheidet auf der Grundlage verschiedener Faktoren (Verfügbarkeit von Ressourcen, Standort, Wetter, Art des Vorfalls usw.), wie eine Rettung am besten durchgeführt werden kann.

Es gibt keinen spezifischen Zeitplan für eine Rettung, da jede Situation unterschiedliche Variablen aufweist. Garmin Response nimmt die Kommunikation auf, nachdem der SOS-Auslöser bestätigt wurde, und hält die Kommunikation aufrecht, bis keine Hilfe mehr benötigt wird. Es hält auch deine Notfallkontakte über die Situation auf dem Laufenden, es sei denn, der Benutzer oder die Benutzerin des Geräts bittet darum, dies nicht zu tun.

WAS KOSTET EINE RETTUNG?

Die Kosten einer Rettung richten sich nach den geltenden Gesetzen und Vorschriften für den Ort, an dem die Rettung durchgeführt wird, und können je nach den eingesetzten Ressourcen variieren. Alle Gebühren, die durch die Hilfe oder Rettung beim Auslösen eines SOS-Notrufs entstehen, werden der Person in Rechnung gestellt, für die das SOS ausgelöst wurde. Es ist wichtig, dass du dich bei den örtlichen Behörden in dem Gebiet, in das du reisen möchtest, über die Kosten und Leistungen der Rettungsdienste informierst.

WAS BEINHALTET DIE SOS-VERSICHERUNG?

Die SOS-Abdeckung ist in einem aktiven inReach-Abonnement enthalten und umfasst Folgendes:

Die SOS-Abdeckung deckt nicht ab:

WIE KANN ICH MEIN INREACH-GERÄT TESTEN?

Du kannst die Testfunktion auf deinem inReach-Gerät verwenden, um sicherzustellen, dass dein Abonnement aktiv ist und dein Gerät Nachrichten sendet und empfängt.

So sendest du eine Testnachricht:

  1. Gehe nach draußen und achte auf freie Sicht zum Himmel
  2. Navigiere zum Symbol Test
  3. Wähle Test
  4. Warte auf eine erfolgreiche Testbestätigung

Hinweis: Fünf kostenlose Testnachrichten pro Monat sind in allen Tarifen enthalten.

KANN ICH EINEN SOS-TEST AUSLÖSEN?

Ja, du kannst einen Test der SOS-Funktion auf deinem inReach-Gerät planen. SOS-Tests werden über Garmin Response geplant. Sprich jedes Mal, wenn du das Gerät testen möchtest, müssen Testanfragen gestellt werden. Garmin Response bestätigt das Datum und die Uhrzeit und gibt dir Anweisungen zum Test.

Möchtest du mehr über das Auslösen eines SOS auf deinem inReach-Gerät erfahren? Sieh dir unser Webinar „Everything You Need to Know About SOS“ oder das folgende Video an:

1Ein aktives Satellitenabonnement ist erforderlich. In einigen Ländern ist die Verwendung von Satellitenkommunikationsgeräten gesetzlich vorgeschrieben oder untersagt. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers, alle geltenden Gesetze in den Ländern, in denen das Gerät verwendet werden soll, zu kennen und zu befolgen.