Skip navigation links
Garmin folgen

Sicherheit und Navigation an Bord: alles aus einer Hand

Pressemitteilung   •   Sep 04, 2019 13:25 CEST

Die neue GPSMAP 86-Serie bietet Zugang zur neuesten Seekarten-Generation und zum Iridium-Satellitennetzwerk.

München, 04. September 2019 – Die Marine-Handhelds GPSMAP 86s und 86i von Garmin überzeugen mit erweiterten Navigationsfunktionen in einem neuen Design inklusive Farbdisplay und können sowohl als Stand-Alone-Lösung als auch in Kombination mit einem Kartenplotter zur Erweiterung des Bord-Systems genutzt werden. Zudem lassen sich Autopilot sowie ausgewählte Fusion-Audiogeräte bequem steuern.

Die Garmin GPSMAP 86-Serie im Überblick:

(UVP: GPSMAP 86s: 399,00 €, GPSMAP 86i: 599,00 €; erhältlich ab September 2019)

  • Schwimmfähiges Handheld mit 3 Zoll-Farbdisplay
  • BlueChart G3 Seekarten optional nutzbar
  • Kompatibel mit ausgewählten Garmin Kartenplottern für Echtzeit-Schiffsdaten
  • GPSMAP 86i mit integrierter inReach-Technologie für globale Zwei-Wege-Kommunikation und interaktive Notrufe über das Iridium-Satellitennetzwerk
  • Steuerung von Autopilot und Fusion-Marine-Stereoanlagen sowie -Lautsprechern
  • Erweiterte Funktionen zur Routenplanung über die Garmin Explore App
  • Empfangen von Smart Notifications via gekoppeltem Smartphone
  • GPSMAP 86i inklusive Halterung zur Befestigung am Boot

Das GPSMAP 86i kombiniert erstmals GPS-Navigation mit der Garmin inReach-Technologie. Die interaktive Zwei-Wege-Kommunikation erlaubt dank weltweiter Abdeckung des Iridium-Satellitennetzwerks das Versenden und Empfangen von Kurznachrichten sowie das Teilen des Standorts auch aus den entlegensten Winkeln. Über die LiveTrack-Funktion können Daheimgebliebene zudem jederzeit nachverfolgen, wo sich der Angehörige aktuell befindet. Im Notfall lässt sich außerdem Kontakt mit dem 24/7 erreichbaren GEOS Notrufzentrum aufnehmen, das Einsatzkräfte alarmiert sowie hinterlegte Notfallkontakte informiert und mit dem Nutzer in Verbindung bleibt, bis die Situation geklärt ist.

Um das GPSMAP 86i mit dem Iridium-Netz verbinden zu können, ist ein aktives Satellitenabonnement nötig. Je nach Gebrauchshäufigkeit gibt es verschiedene Modelle: von flexiblen, monatlichen Paketen bis zu einem jährlichen Vertrag. Weitere Information zu den Verträgen gibt es hier.

Optimale Orientierung auf allen Gewässern

Sowohl das 86s als auch das 86i unterstützen die optionalen BlueChart G3 Seekarten. Sie bieten eine branchenführende Abdeckung und Detailgenauigkeit, die Garmin und Navionics Daten vereint. Angler profitieren von verbesserten Angelkarten mit Tiefenlinien bis 30 Zentimeter, die eine genauere Darstellung der Bodenstruktur ermöglichen. Für noch mehr Überblick und Komfort kann die Serie mit kompatiblen Garmin Kartenplottern verbunden werden, um Echtzeit-Schiffsdaten zu Tiefe, Kurs oder Wassertemperatur direkt auf das Handheld zu übertragen. Über die kostenlose Garmin Explore App laden Nutzer ihre bevorzugten Wegpunkte und Routen ganz einfach hoch und haben zudem Zugriff auf weitere Tools und Funktionen für die Tourenplanung oder Kartierung.

Das 3 Zoll-große Farbdisplay bietet auch bei direkter Sonneneinstrahlung den vollen Überblick. Das wasserdichte, schwimmfähige Gehäuse kann außerdem als Fernbedienung für den Autopiloten oder für ausgewählte Fusion-Marine-Stereoanlagen und -Lautsprecher genutzt werden. Das GPSMAP 86s verfügt über eine Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden im Standard- und bis zu 200 Stunden im Expeditionsmodus. Das GPSMAP 86i hält im 10-Minuten-Tracking-Modus bis zu 35 Stunden und im Expeditionsmodus bis zu 200 Stunden durch.

Das Produkt-Video zur neuen GPSMAP 86-Serie finden Sie hier.

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an [email protected].

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. 13.000 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 60 Niederlassungen daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument