Garmin folgen

Dieser Sommer geht ins Netz

Pressemitteilung   •   Aug 12, 2016 13:00 CEST

Garmin präsentiert mit einer Community zum Austausch selbsterstellter Gewässerkarten, einem Software-Update für Garmin Kartenplotter und der High-End Watersports-Smartwatch quatix 3 drei Highlights für den Sommer 2016.

München, 12. August 2016 – Diesen Sommer dreht sich bei den Fishing-Experten von Garmin alles um das Thema Vernetzung auf dem Wasser – digital, sozial und medial. Eine Online-Community für den Austausch von selbsterstellten Gewässerkarten, die Steuerung von Audio- und Videosystemen via Kartenplotter sowie eine Uhr, die Boots-, Geo- und Aktivitätsdaten am Handgelenk anzeigt, sind drei Neuheiten, die zusammen ein unschlagbares Trio für den Sommer 2016 bilden.

Quickdraw Community: kostenlos, verfügbar seit Juli 2016

  • Selbsterstellte Gewässerkarten schnell und einfach online teilen und suchen
  • Außerdem neu für Quickdraw Contours Nutzer: Die Quickdraw Contours Starter Map

Software Update: kostenlos, verfügbar seit Juni 2016

  • Fusion Link Kompatibilität für echoMAP CHIRP Kartenplotter (5x/7x/9x)
  • New Fusion Audio Kompatibilität für echoMAP CHIRP Kartenplotter (5x/7x/9x), GPSMAP 5x7/7x1, 8x0, 10x0, 74xx, 80xx und 84xx Serien
  • SailAssist für echoMAP CHIRP Kartenplotter (5x/7x/9x)

quatix 3: UVP: 599 €, verfügbar seit Juni 2016

  • Zahlreiche Marine-Funktionen + klassische Wearable-Technologie
  • Kompatibel mit NMEA 2000 und Garmin Connect

BlueChart g2 HD und BlueChart g2 Vision HD Update: kostenlos, verfügbar ab sofort

Die Quickdraw Community

Nutzer der kostenlosen Garmin Quickdraw Contours Software bekommen diesen Sommer eine Plattform an die Hand, auf der sie sich untereinander vernetzen und ihre selbst erstellten Gewässerkarten ganz einfach online mit anderen Usern teilen können. Durch das Sharing-Prinzip können Angler rund um den Globus von den HD-Tiefenmessungen anderer profitieren und somit auch durch kleinere oder abgelegene Gewässer navigieren, die bisher nicht offiziell kartiert wurden. Die Community wurde in Garmins Connect Mobile App integriert. Die Karten lädt man über ein intuitiv gestaltetes Menü hoch und bereits etwa 24 Stunden später stehen sie anderen Nutzern zur Verfügung. Die Verwendung ist mit fast allen Garmin Kartenplottern möglich. Mit dem Launch der Quickdraw Community bietet Garmin Besitzern von kompatiblen Plottern außerdem die neue Quickdraw Contours Starter Map zum kostenlosen Download auf der Website an. Sie ermöglicht Nutzern, Quickdraw Contours in Gebieten zu verwenden, von denen keine BlueChart-Seekarten existieren.

Das Sommer Software-Update 2016

Dank der neuen Kompatibilität mit FUSION-Link Audiosystemen können Besitzer des echoMap CHIRP (5x/7x/9x) den Sound auf dem Boot direkt über das Display des Kartenplotters steuern. Diese und die meisten GPSMAP-Modelle unterstützen durch das Update auch FUSION Audio Systeme mit Android und DAB-Empfang, während die GPSMAP 8400-Serie sich nun sogar mit HDMI-fähigen FUSION-Link Audiosystemen koppeln lässt. Erweiterte Videofunktionen ermöglichen Besitzern der GPSMAP-Serien 7400-8400, die Bild- und Videoproduktion über die Garmin VIRB Action Kamera bequem vom Kartenplotter aus zu steuern.

Die neue quatix-Generation

Mit der quatix 3 hat Garmin im Frühjahr die nächste Generation der GPS-fähigen Marineuhr gelauncht. Wichtige Angel-, Boots-, und Segelfunktionen machen sie zu einem tragbaren Instrument, das NMEA 2000 Daten von kompatiblen Garmin Geräten anzeigen kann. So können am Handgelenk wichtige Informationen, wie Geschwindigkeit, Wasser- und Winddaten, abgerufen werden. Die quatix 3 bietet aber nicht nur zahlreiche vorinstallierte Marine-Funktionen, sondern unterstützt zusätzlich auch viele weitere sportliche Aktivitäten, wie Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Golfen. Für ambitionierte Angler ist sie zudem mit zusätzlichen Fish-Funktionen wie einem Fish Catch Counter und einem Competition Timer ausgestattet.

Ab sofort ist außerdem ein Update der BlueChart g2 HD und der BlueChart g2 Vision HD Gewässerkarten erhältlich. Um zahlreiche Küstenregionen erweitert, liefern die Karten mit Tiefenlinien im Abstand von maximal 30 cm eine besonders detaillierte Darstellung der Bodenstrukturen.

Weitere Informationen unter www.garmin.com

Garmin entwickelt weltweit mobile Produkte für die Bereiche Automotive, Fitness & Outdoor, Marine und Aviation. Seit der Gründung 1989 hat Garmin mehr als 150 Millionen Produkte verkauft. Für das Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Schaffhausen, Schweiz arbeiten heute weltweit über 11.000 Mitarbeiter in 50 Niederlassungen. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Bereiche wie Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. In der DACH-Region ist Garmin mit Büros in Garching bei München (D), Graz (A) und Schaffhausen (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seinen Kunden für die verschiedensten Anwendungen maßgeschneiderte Produkte anbieten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument