Skip navigation links
GEMÄSS DES KONJUNKTURPROGRAMMS GIBT GARMIN DIE MWST. ERSPARNIS AN DIE KUNDEN WEITER.
Garmin folgen

Alles auf dem Radar mit dem Garmin Varia RTL516 und Varia RVR315

Pressemitteilung   •   Mai 13, 2020 13:02 CEST

Im kompakten, aerodynamischen Design lässt sich das Radar ganz einfach an der Sattelstütze befestigen.

München, 13. Mai 2020 – Mit dem Varia RTL516 und Varia RVR315 bringt Garmin zwei neue Radar-Systeme auf den Markt, die Radfahrer im Straßenverkehr vor von hinten herannahenden Fahrzeugen warnen. Das Varia RVR315 besteht aus der reinen Radareinheit, während das Varia RTL516 über ein StVZO zugelassenes Rücklicht mit integrierter Radartechnologie verfügt. Erstmals gibt es nun auch die Varia App, mit der beide Geräte kompatibel sind. Somit können ab sofort noch mehr Radfahrer die Varia-Produkte auch ohne kompatibles Garmin-Gerät nutzen.

Die neuen Garmin Radar-Systeme im Überblick:
(UVP: Varia RVR315: 149,99 €; Varia RTL516: 199,99 €; verfügbar: ab Mai 2020)

  • Warnung des Radfahrers durch akustische und optische Signale
  • Erkennung von Fahrzeugen auf eine Distanz von bis zu 140 Metern
  • Aerodynamisches Design zur optimalen Montage an der Sattelstütze
  • Varia RTL516: StVZO zugelassenes Rücklicht mit integrierter Radartechnologie
  • Lange Akkulaufzeit von bis zu 7h (RVR315) und bis zu 9h (RTL516)
  • Kompatibilität zu Garmin Edge und Wearable-Produkten
  • Varia App (iOS und Android) für die Nutzung via Smartphone
  • Radardaten lassen sich in kompatible Drittanbieter-Apps integrieren

In Verbindung mit beispielsweise einem Garmin Edge, der neuen Varia App oder der speziellen Radar-Displayeinheit erhalten Nutzer sowohl optische als auch akustische Warnhinweise, wenn sich ein Fahrzeug ab 140 Metern von hinten nähert. Dank des Rücklichts des Varia RTL516 sind umgekehrt auch Radfahrer aus der Ferne gut für Autofahrer sichtbar. Die Radar-Systeme kommen im kompakten, aerodynamischen Design und lassen sich dank weiterer Adapter bequem und ohne Werkzeug an der Sattelstütze von Renn-, Touren- und Citybikes montieren (D-Shape sowie Aero). 

Noch flexiblere Nutzung mit der neuen Varia App

Die neue Varia App für iOS und Android bietet einen guten Einstieg in den Varia-Kosmos für alle diejenigen, die keinen Edge GPS-Radcomputer besitzen, aber trotzdem die Sicherheitsfeatures des Radars nutzen möchten. Während der Fahrt erhalten Radfahrer farbcodierte Warnungen direkt auf ihr Smartphone-Display: Grün bedeutet, dass alles in Ordnung ist, Gelb zeigt an, dass ein Fahrzeug näherkommt und Rot signalisiert, dass sich ein Auto mit hoher Geschwindigkeit nähert. Zudem informieren Ton- und Vibrationsalarme den Nutzer darum, was hinter ihm im Straßenverkehr passiert.

Gekoppelt mit dem Smartphone lassen sich die Radarinfos des Varia RVR315 und des RTL516 in beliebte Apps von Drittanbietern, wie Ride with GPS, integrieren. So haben Radfahrer sowohl ihre Karten als auch die Warnhinweise direkt vor sich. Das Varia RVR315 bietet eine Akkulaufzeit von bis zu 7 Stunden, das Varia RTL516 hält bis zu 9 Stunden durch. 

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an[email protected].

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten heute in 74 Niederlassungen in 32 Ländern weltweit daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.