Skip navigation links

EF Education First Pro Cycling

Professionelles Radteam

Dieses internationale professionelle Radfahrteam vertritt die Auffassung, dass Radfahren für alle ist und die beste Möglichkeit bietet, die Welt zu entdecken. Daher geht es diese Saison neue Wettkämpfe und Touren auf der ganzen Welt an. Denn dort sind alle zu finden. In diesem Team sind 29 EF Education First Pro Cycling-Teamfahrer vereint, Diese Fahrer repräsentieren 12 Nationalitäten mit mehr als 52.000 EF-Mitarbeitern, die eine gemeinsame Mission verfolgen: ihre Geschichte und ihren Sport mit der Welt zu teilen.


Etappensiege bei Grand Tours, Tour de Colombia, Paris-Nizza und Tirreno-Adriatico

Gesamtranking bei Giro d'Italia, Tour de Colombia und mehr

Image © Gruber Images

EF Education First Pro Cycling

Was wäre das Maskottchen des Teams

Wir haben tatsächlich ein Maskottchen. Argyle, das Krokodil, ist ein rosanes und lilanes Krokodil mit einer Vorliebe für Reisen in die ganze Welt, kleine Snacks beim Fahren, Tanzpartys, alles, was mit Argyle zu tun hat (natürlich) und Umarmungen.

Stolzester Moment 2019

LM: Beenden des GBDuro, eines 2.000 Kilometer langen Solo-Bikepacking-Abenteuers durch Großbritannien
TGV: Podiumsplatz beim Critérium du Dauphiné-Rennen
SC: Podiumsplatz beim Amstel Gold Race

Lieblingsrennen

LM: Three Peaks Cyclo-Cross
TGV: Critérium du Dauphiné
SC: Strade Bianche

Was wolltest du sein, als du klein warst?

LM, TVG & SC: Mitch Docker

Teamkapitän

LM & SC: Rigoberto Urán
TGV: Simon Clarke

Lieblingssnacks/-essen

LM: Ein gutes Sandwich und ein Bier
TGV: Das hängt davon ab, in welchem Land ich gerade bin. Arepas in Kolumbien. Bocadillo con tortilla im spanischen Girona. Bagels in den USA.

Lieblingslied vor einem Rennen

TGV: "Gangsta's Paradise" von Coolio
SC: Ain't a Thing von Avicii

Lieblingsmoment in der Vergangenheit

TGV: Der Sieg der Broncos im Jahr 2016SC: Als Cadel Evans als erster Australier die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften und als erster Australier die Tour de France gewann.

Demütigendster Moment

LM: Als ich versucht habe, ein Bivy einzupacken, ein Geschäft zu erledigen und einem Bären zu entkommen – alles zur gleichen Zeit und um 2 Uhr nachts.SC: Für Cadel Evans zu fahren, als er die Straßen-Weltmeisterschaften gewonnen hat.

Was wolltest du sein, als du klein warst?

LM: Ein Mantarochen.
TGV: Genauso, wie ich jetzt.

Wie hoch ist die tägliche Kalorienaufnahme während des Trainings?

TGV: Zwischen 2.000 und 6.000, je nach Trainingsbelastung

Wenn du die Vorsaison und die eigentliche Saison vergleichst – welche Daten sind für dich wichtig?

LM: In der Vorsaison achte ich nicht auf Daten, sondern nur auf mein Gefühl. Während der Saison verlasse ich mich auf Daten zu Watt usw.
SC: Ich überlasse meinem Trainer die Datenanalyse und der bekommt alles von Garmin Connect™.

Merkwürdigste Sache, die je in einem Rennen passierte

LM: Ich habe drei Stunden lang kleine weiße Steine auf dem Trail als kleine knuffige Hunde angesehen.
SC: Den Start verpasst zu haben …

Musik-Playlist

TGV: Westcoast-Rap der 90er
SC: Dance‑/House‑Playlisten

Lieblingsgerät des Teams

Garmin Charge-Strompack

"Dass ich mich tagelang nicht um das Aufladen sorgen muss, eröffnet bei Ultra-Radrennen ganz neue Möglichkeiten. Es ist auch großartig, wenn normale Touren länger als erwartet dauern und das Telefon etwas Saft braucht." – Lachlan Morton
Jetzt kaufen