Skip navigation links
GARMIN-TECHNOLOGIE

NACH KATEGORIE FILTERN

Gesundheitswissenschaft
Flüssigkeitsaufnahme

Flüssigkeitsaufnahme

Dein Körper benötigt Wasser, um zu überleben. Schließlich entfallen ca. 60 % des Körpergewichts auf Wasser. Die Vorteile einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme können nicht genug betont werden. Sie umfassen u. a. Folgendes:

  • Temperaturregulierung
  • Schutz der Gelenke
  • Abtransport von Abfallstoffen
  • Abwehrmechanismen empfindlicher Gewebe
  • Förderung von Gewichtsverlust
  • Abwehr gegen chronische Krankheiten

Basierend auf deinem Geschlecht, richtet dein Garmin-Gerät ein Standardziel für die tägliche Flüssigkeitsaufnahme ein. Dieses Ziel wurde von Empfehlungen mehrerer zuverlässiger Gesundheitsorganisationen abgeleitet, darunter die National Academy of Sciences der USA. Dieses Ziel soll als Anhaltspunkt für die Aufnahme von Wasser alleine durch das Trinken gelten und nicht für die Aufnahme von Wasser über die Nahrung. Wusstest du, dass durchschnittlich 20 % der Wasserzufuhr aus Nahrungsmitteln stammt?

Du kannst dieses Standardziel verwenden oder ein eigenes Ziel erstellen. Wenn du die Option für das automatische Ziel wählst, nimmt das Ziel für die Flüssigkeitsaufnahme dynamisch zu basierend auf dem erwarteten Schweißverlust für Aktivitäten mit Zeitangabe, die du durchführst. Der erwartete Schweißverlust wird durch eine Analyse der Belastung und der Umgebungstemperatur ermittelt.

Zeitpunkt für die Flüssigkeitsaufnahme

Im Allgemeinen ist Durst ein gutes Anzeichen dafür, etwas zu trinken. Auch die Farbe des Urins kann als Anhaltspunkt dienen. Hellgelber oder dunklerer Urin deutet darauf hin, dass du mehr trinken musst. Während du aktiv bist, hast du wahrscheinlich schneller und häufiger Durst. Daher solltest du evtl. vor, während und nach der Aktivität Flüssigkeit zu dir nehmen, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

Es ist besser, im Laufe des Tages mäßige Mengen an Flüssigkeit zu sich zu nehmen, statt auf einmal eine große Menge zu trinken. Wenn du an intensiven oder lang andauernden Aktivitäten teilnimmst, solltest du auf ein ausgewogenes Verhältnis von Wasser und Sportgetränken achten, die einen Elektrolytmangel verhindern können. Ein Elektrolytmangel kann zu Krämpfen oder in seltenen Fällen zu schweren Symptomen führen.

Die richtigen Getränke

Obwohl Wasser in der Regel als beste Wahl für die Flüssigkeitsaufnahme angesehen wird, ist tatsächlich fast jedes alkoholfreie Getränk akzeptabel. Getränke mit Koffein sind mäßig harntreibend. Im Großen und Ganzen führen sie aber zur Hydrierung und nicht zur Dehydrierung.

Support für die Flüssigkeitsaufnahme