Skip navigation links
GARMIN-TECHNOLOGIE

NACH KATEGORIE FILTERN

Gesundheitswissenschaft
Body Battery™ - Powerlevel

Body Battery™ - Powerlevel

Die Body Battery-Funktion deiner Garmin-Uhr soll dir dabei helfen, rund um die Uhr deine Energiereserven im Auge zu behalten. Du weißt also, wann du bereit bist, um Nutzen aus einer Herausforderung zu ziehen, und wann du es besser lockerer angehen lassen solltest. Da du zentral siehst, welche Auswirkungen körperliche Aktivitäten, Stress, Entspannung und die regenerierende Wirkung des Schlafs haben, weißt du dank der Body Battery auch, wie sich Aktivitäten und deine Lebensweise auf deinen Zustand auswirken. Auf diese Weise kannst du lernen, was am besten für dich funktioniert.

Körperliche Aktivitäten, Stress, Erholung und Schlaf - All dies wirkt sich erkennbar auf deine Fähigkeit aus, mit deinem Leben Schritt zu halten, Herausforderungen zu bewältigen und dich an deine Umgebung anzupassen. Unsere Body Battery-Funktion, die von der Firstbeat Analytics-Engine gestützt wird, zieht diese Elemente in Betracht, um einen einfachen, leicht verständlichen Bericht der Energiereserven deines Körpers zu erstellen.

Erfolg wird möglich, wenn du deine Ressourcen sinnvoll nutzt. Aus diesem Grund haben wir die Body Battery-Funktion geschaffen. Durch die Nutzung von Feedback deiner eigenen Physiologie liefert diese innovative Technologie persönlich angepasste Insights, damit du den Alltag durch einen effektiven Umgang mit deinen Reserven bewältigen kannst.

Aufladen deiner Energiereserven

Dein Körper muss sich erholen. Die Energie, die erforderlich ist, damit du geistig und körperlich dein Bestes geben kannst, wird während Erholungsphasen gesammelt, wenn deine Stresslevel gering sind.

Ruhige, erholsame Momente und kurze Nickerchen im Laufe des Tages können die Energiereserven aufstocken, jedoch findet die beste Erholung statt, wenn du richtig und gut schläfst. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Schlafenszeit die wertvollste Zeit für den Körper ist, sich zu erholen.

In Bezug auf die Erholung zeichnet sich eine gute Schlafqualität durch eine höhere Herzfrequenzvariabilität (HFV) aus, also leichte Unregelmäßigkeiten der Zeit zwischen aufeinanderfolgenden Herzschlägen1. Dies ist ein normales, gesundes Zeichen dafür, dass dein parasympathisches Nervensystem aktiv und im Vergleich zum sympathischen Nervensystem dominant ist.

Wenn du die Daten langfristig verfolgst, kannst du entdecken, was am besten für dich funktioniert.

Abbau von Reserven durch Aktivitäten und Stress

Die Beanspruchung deines Körpers im Laufe des Tages erschöpft dessen Energiereserven. Dies wird auch durch den Abbau deiner Body Battery dargestellt. Körperliche Aktivitäten fordern ihren Tribut, aber auch dein Stresslevel spielt eine Rolle.

Was meinen wir mit Stress? Stress ist ein Zustand der Erregung und die natürliche, gesunde Antwort deines Körpers auf die verschiedenen Herausforderungen des Lebens und der Umgebung. Es handelt sich um einen erhöhten physiologischen Zustand, der auf der Aktivierung deines sympathischen Nervensystems beruht und auch als Kampf-oder-Flucht-Reaktion bekannt ist. Er kann auch durch eine Analyse der Herzfrequenz identifiziert werden.

Stress hat einen schlechten Ruf, da unangenehme Erfahrungen oft stressreich sind. Im Stau stehen, mit anstehenden Terminen umgehen und anstrengende Beziehungen im Berufsleben bewältigen – das sind alles negative emotionale Erfahrungen, die in der Regel eine Stressreaktion des Körpers auslösen. Allerdings können auch gute Zeiten Stressreaktionen hervorrufen. Begeisterung, Aufregung und Vorfreude sind ebenfalls emotionale Zustände, die erhöhten Stressleveln im Körper entsprechen.

Dennoch ist die fröhliche Vorfreude auf einen Urlaub definitiv angenehmer als das angespannte Warten an der Sicherheitskontrolle im Flughafen. Aus physiologischer Sicht verringern jedoch beide die Reserven und müssen durch eine entsprechende Erholung wieder ausgeglichen werden.

Auswirkungen der Fitness auf deine Body Battery

Wenn du dir einen Moment Zeit nimmst, um die möglichen Auswirkungen deines Fitnesslevels auf deine Body Battery zu verstehen, wirst du langfristig erfolgreicher sein. Um diese Beziehung zu meistern, musst du den Unterschied zwischen physischer Aktivität (also sportlicher Betätigung) und Fitness verstehen. Diese eng verwandten Konzepte wirken sich in etwas entgegengesetzter Weise auf die Body Battery aus. Dies hängt davon ab, ob du tägliche Ergebnisse oder das Gesamtbild betrachtest.

Dein Fitnesslevel kann problemlos als VO2max gemessen werden und drückt aus, wie gut Herz, Lungen, Kreislauf und Muskeln zusammenarbeiten, um aerob Energie zu produzieren. Die Fitness lässt sich am besten durch regelmäßigen Sport mit hoher Intensität verbessern.

Durch Sport werden die Body Battery-Reserven entsprechend der Intensität der Anstrengung abgebaut. Anstrengungen mit höherer Intensität führen zu einem schnelleren Abbau der Body Battery als Anstrengungen mit niedrigerer Intensität. Je besser dein Fitnesslevel jedoch wird, desto mehr reduziert sich die relative Auswirkung auf deinen Körper durch Sport und Stresserlebnisse. Außerdem wird gewöhnlich die Belastbarkeit gesteigert.

Anders ausgedrückt: Eine bessere Fitness führt zu einer besseren Fähigkeit, Stress zu bewältigen und mehr sportlich tätig zu sein, ohne sich vollends zu verausgaben. Diese Tatsache ist in das Body Battery-Feedback deines Garmin-Geräts integriert. Obwohl die Energiereserven deines Körpers also durch tägliche Trainings abgebaut werden, ergibt sich daraus langfristig ein Vorteil für dich.

Body Battery und geistige Gesundheit

Da das Gehirn ein Teil des Körpers ist, ist die Fähigkeit, zu denken, sich zu konzentrieren, Probleme zu lösen, Gefühle zu verarbeiten und Dinge zu bewältigen sehr eng mit dem physiologischen Zustand verknüpft und wird durch diesen beeinflusst.

Wenn du gut erholt bist und deine Body Battery-Reserven aufgebaut sind, bemerkst du wahrscheinlich, dass deine mentalen Fähigkeiten optimal oder sehr gut sind. Du fühlst dich körperlich gut und geistig agil, als ob es Zeit wäre, Dinge zu erledigen.

Es ist vielleicht auch interessant zu wissen, dass Selbstkontrolle und die Fähigkeit, Belohnungen aufzuschieben, von Psychologen zunehmend als erschöpfbare Ressourcen anerkannt werden. Beide sind starke Prädiktoren für den Erfolg in vielen Bereichen des Lebens. Ist es nicht wahrscheinlicher, dass du Fehler machst und ungesunde Entscheidungen triffst, wenn deine Energiereserven niedrig sind?

Es geht aber nicht nur darum, Hausarbeiten zu erledigen, bei der Arbeit Projekte anzugehen oder sich an seine Diät zu halten. Sportpsychologen und Statistiker, die mit Profisportlern arbeiten, bestätigen regelmäßig, dass unsere Fähigkeit, schnell zu denken und gute Entscheidungen zu treffen, abnimmt, wenn wir im Laufe eines langen Spiels ermüden.

Geringe Body Battery: Ein Grund zur Besorgnis?

Das Leben ist voller Höhen, Tiefen und Überraschungen. Selten können wir genau kontrollieren, wann Herausforderungen anstehen. Es gibt immer Zeiten, in welchen Arbeiten erledigt werden müssen, obwohl unsere Energiereserven niedrig sind. Manchmal muss man einfach die Zähne zusammenbeißen und loslegen. Wer sein Leben jedoch ständig ohne Reserven lebt, kann verschiedene Gesundheitsprobleme entwickeln. Außerdem wird nie das eigene Potenzial erreicht.

Ein gelegentlicher Tag mit niedrigen Energiereserven ist kein Grund zur Beunruhigung. Das gilt besonders dann, wenn du genau weißt, warum du dich in dieser Situation befindest. Wirst du krank? Hast du schlecht geschlafen? Forderst du dich stark, um einen Termin einzuhalten? Diese Umstände sind nur vorübergehend und du wirst dich bald wieder normal fühlen. Wenn du jedoch feststellst, dass deine Body Battery fortwährend niedrig ist, solltest du evtl. untersuchen, in welchen Bereichen Verbesserungsbedarf besteht.

Wissen ist Macht und du solltest wissen, dass geringe Energiereserven nicht bedeuten, dass du nicht trainieren kannst. Vielleicht kämpfst du dich durch das Training, aber du wirst es wahrscheinlich abschließen können. Aber nur weil du es kannst, heißt das nicht, dass du es auch tun solltest. Wenn du dich mit einer niedrigen Body Battery durch ein hartes Training schlägst, könnte dies langfristig kontraproduktiv sein.

Der Vorteil oder Nutzen, den du voraussichtlich aus dem Training ziehen kannst, manifestiert sich in Form von physiologischen Anpassungen als Reaktion auf Herausforderungen. Denke daran, dass dein Körper aus einem Training, wenn du müde bist, nicht geschlafen hast oder übermäßigem Stress ausgesetzt warst, wahrscheinlich nicht den maximalen Nutzen ziehen kann.

Body Battery™-Energiereservenüberwachung

1 E. Vanoli, P. B. Adamson, Ba-Lin, G. D. Pinna, R. Lazzara und W. Orr, "Heart Rate Variability During Specific Sleep Stages", American Heart Association: Circulation, Band 91, Nr. 7, S. 1918–1922, 1995.